Der Tod ist nicht geplant

 
 
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 11.01.2017 15:22:52 Uhr.
 

 
<> eBook <> eBook <> eBook <> eBook <> eBook <> eBook <> eBook <> eBook <>
 

 

Der Tod ist

nicht geplant

 

Was vor einer Bestattung erledigt werden kann.

Was bei der Bestattung erledigt werden muss.

Woran man nach der Beerdigung denken sollte.

 

von Axel Ertelt

  

 

Kurzbeschreibung: Ratgeber rund um die Bestattung. „Der Tod ist nicht geplant“ - das bedeutet schlichtweg, niemand weiß, wann es einmal soweit ist. Ein Sterbefall kommt sehr häufig völlig unvorbereitet und kann dabei jeden treffen. Der Tod macht keine Unterschiede im Alter, im Geschlecht und auch nicht beim sozialen Status des Einzelnen. Sich rechtzeitig zu informieren kann „im Falle eines Falles“ sehr hilfreich gewesen sein. Oftmals ist es auch ratsam, neben dieser Information etwas konkret zu planen und vielleicht schon im Detail vorzubereiten. Das nennt man dann „Bestattungs-Vorsorge“.

Es handelt sich um eine überarbeitete und aktualisierte Fassung meiner ehemals über Bestattungen Ertelt herausgegebenen Print-Broschüre gleichen Titels. Bei der vorliegenden eBook-Ausgabe wurden dabei die in Halver relevanten Angaben, Fakten und Daten weggelassen. Dafür hat die Broschüre im Großen und Ganzen jetzt Gültigkeit in Gesamt-Deutschland.

Format: Kindle Edition, Dateigröße: 190 KB, Seitenzahl der Print-Ausgabe: 59 Seiten, Verlag: Ancient Mail (7. August 2013), Verkauf durch: Amazon Media EU S.à.r.l., Sprache: Deutsch, ASIN: B00EE7TDBM. Preis: EUR 1,99 inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon  Whispernet.

Jetzt bei amazon.de bestellen/downloaden.

Sie haben noch keinen Kindle? Macht nichts!
Laden Sie sich einfach Ihre kostenlose Kindle-Lese-App herunter.
Die gibt es für alle Geräte.

 

Meinungen zum Buch

 

privily: Eine sehr hilfreiche Broschüre

Zum Tod gehört immer die Bestattung, aber auch relativ große finanzielle Aufwendungen, die meistens die nächsten Angehörigen in relativ kurzer Zeit aufbringen müssen. Nicht selten, hat die oder der Verstorbene keine Lebensversicherung abgeschlossen, da vielleicht zu teuer oder aus anderen Gründen. Nur wenige kennen die Alternative, speziell für Bestattungen einen so genannten „Bestattungs-Vorsorgevertrag“ machen zu können, die jeder Bestatter normalerweise anbietet.

Deshalb will ich auf eine Schrift aufmerksam machen, die helfen kann, etwas mehr über das Thema Bestattung und insbesondere „Vorsorge“ aufzuklären, auch damit niemand unverhofft ohne Wissen dasteht; weil manche dieses Thema noch als ein Tabu betrachten.

Es gibt die Broschüre mit dem Titel „Der Tod ist nicht geplant“. Dort wird alles beschrieben, so u.a. alle Arten von Bestattungen, sei es die Erd-, See- oder Feuerbestattung. Weiterhin sehr aufschlussreiche Informationen über diverse Fragen, vor und nach der Bestattung, sei es der Weg zum Bestatter, diverse Bestimmungen, Friedhofsangelegenheiten usw.

Ein großes Kapitel ist dem Thema „Bestattungs-Vorsorgevertrag“ gewidmet. Denn oftmals wird vergessen, dass nicht alle daran denken, dass eine Bestattung viel Geld kosten kann, und oft nicht die geldlichen Mittel zur Verfügung stehen. Somit wäre solch ein Vorsorgevertrag sicher eine Alternative, da damit alle möglichen Kosten einer Bestattung abgesichert werden können.

Insgesamt eine sehr hilfreiche Broschüre, die ich zufällig in die Hände bekam, da mich diese Thematik, leider durch diverse traurige Todesfälle, mit denen ich konfrontiert wurde, ebenfalls beschäftigt. Durch diese Broschüre enthält man viele nützlich Aufklärungen, so dass man zukünftig nicht ganz so hilflos ist.

privily, www.ciao.de, 01.03.2001

 


 

nPage.de-Seiten: https://www.herkules12.de | Thailand - Grenzwissen - Bestattung